Tipp 4 im Lock-down

Artikel teilen

Share on facebook
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
In diesem Blogbeitrag erfährst du, wie du die 3 Stressmuster im Alltag an Mitmenschen erkennen kannst, wie Stress heute definiert wird und wie er sich auf unseren Körper auswirkt und was er aufgrund des Notprogramms auslöst.

7 Tipps im Lock-down

In dieser Blog-Serie zeige ich dir, wie du den Lock-down für dein individuelles Lock-in, also für das Bei-dir-im-Bauchzentrum ankommen nutzen kannst.

Heute erzähle ich dir,

wie du die 3 (ur-instinktlichen) Stressreaktionen im Verhalten anderer Menschen erkennen kannst. Was Stress im Körper auslöst und

wie du ihn durchbrechen kannst. Doch zuerst ist es wichtig, sich über die positive Absicht von Stress klar zu werden.

Lock-down Nr. 4 —> Ausgangssperre in Österreich

Unser körperliches Erleben und unser psychisches Wohlbefinden ist eingeschränkt.

5 Ebenen von ganzheitlichem Wohlbefinden
Die 5 Ebenen der Gesundheitsblume für nachhaltiges und ganzheitliches Wohlbefinden

Gestern am 3. Tag des Lock-Downs, der sogenannten Ausgangssperre, habe ich dir aufgezeigt, welche negativen Gefühle unser Gehirn vereinnahmen können und wie Zwiebelschichten ‘wegbrechen’. Denn in Stresssituationen fühlt sich unser Unterbewusstsein in Gefahr.

Menschen, die in ihrem Leben einige Krisen- und Stressphasen im Leben durchlaufen mussten – weil es das Schicksal so wollte – haben die Krise als Chance im Rückblick für sich erkannt. 

Auf gut steirisch formuliert: Wer weiß, wofür das Ganze (aus ganzheitlicher Sicht) gut ist. Erst in 5 Jahren werden wir diese innere Frage für uns beantworten können. Das ist mein persönlicher Fokus, mein “F” in meinem ‘Stressverhalten’ im Lock-down.

Die Veränderungen in der Außenwelt erschüttern unsere Innenwelt. Das zeigt sich durch negativen Gefühlsspiralen durch die 3 F’s:

Menschen mit dem Stressverhaltensmuster ‘Flüchten’ reagieren mit Unsicherheit, Ängsten und Panikgefühle, aber auch Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit und Resignation. Sie ziehen sich zurück, verlieren sich in einer Scheinwelt oder verfallen in Depressionen, wenn sie alleine sind. 

Menschen mit dem Stressverhaltensmuster ‘Fight, also zu deutsch Kämpfen’ reagieren mit Wut, Zorn, Frust, Hass und Groll. Sie gehen in Konfrontation, angetrieben von Aggression. 

Menschen mit dem Stressverhaltensmuster ‘Freeze, sprich erstarren, wie eingefroren’ reagieren mit Ohnmacht. Das Verhalten ist ähnlich dem Flüchten. Sie ziehen sich in sich zurück, weil sie die Außenwelt als zu anstrengend, belastend erleben. Tipp: Hilf ihnen wieder aufzutauen. Gehe mit ihnen spazieren, sprecht über schöne, Herz erwärmende Erlebnisse. 

Bewahre starke Nerve und bleibe in deiner Kraft. Logge dich ein in deinem inneren Gleichgewicht, im Bauchzentrum. Siehe heutige Tipps am Ende dieses Posts / Betrag.

Als ich vor 18 Jahren meine Reise oder Suche zu meiner ganzheitlichen Gesundheit gestartet habe, begann ich mit der Integrativen Atemtherapie nach Wöss in Wien. Herr Wöss, einer meiner Mentoren auf dem Weg meiner Gesundung, brachte mir u.a. bei wie frau / mann den Atem benützt um in seiner Kraft und Vitalität zu bleiben. 

Warum erzähl ich dir das, wirst du dir denken?

Bestimmt hast du die ‘schlauen Sätze’ gehört, wenn du dem Alltagsstress oder in der Hektik verfallen bist: 

🙃 Atme 3 Mal tief durch. 

😊 Wenn du es eilig hast, gehe langsam. 

🙃 Gehe in Kontakt mit deinem Pulsschlag. 

Wenn wir mit unserem Autopiloten-Modus durch den Alltag hirschen, vergessen wir unserer körperlichen Wahrnehmungen. Wir sind im getriebenen Geist gefangen. Deshalb können viele nicht abschalten, schlafen schlecht ein und wachen in der Nacht aus dem Schlaf auf. 

Die ‘schlauen Sätze’ von oben bewahrheiten sich. Wenn wir uns das Körper-Seelen-Geist-Spirit-System als Einheit betrachten. (Cave: Wie es in der TCM seit mehr als 3000 Jahren getan wird).

Nun erfährst du, welche natürlichen und automatischen Reaktionen unser Körper in stressauslösenden Momenten in Bewegung bringt. 

Stell dir bitte jetzt bildhaft vor:

Der rote Notfallknopf ☄️bringt die rote Alarmlampe im Kopf zum Leuchten. Folgendes passiert im Ablauf von Millisekunden:

🐵 unserer Arme und Beine werden in Spannung versetzt (das brauchen wir zum Kämpfen und Flüchten oder Verstecken – wie der Steinzeitmensch vor dem Säbelzahntiger).

🐒 viel Blut muss in die Peripherie des Körpers gepumpt werden – der Herzschlag erhöht sich.

🙊 die Atmung wird beschleunigt und flacher.

🤭 der Vagusnerv und das Parasympatikus-Nervensystem werden auf Pause gestellt, denn das Sympatikus-Nervensystem ist am Ruder und sorgt für gewaltiges Kraft- und Energieaufkommen, um das System ‘Mensch’ heil aus der Krise/Gefahr zu bringen.

😳 die Verdauung schraubt ihre Arbeitsleistung (das Milz Qi) zurück. Kämpfen, Flüchten oder sich regungslos zu verstecken haben für diese Zeitspanne Priorität. 

🐵 die Pupillen weiten sich (wir müssen wachsam sein, weitere Gefahren könnten drohen)

Wie gut ist dein Auto, dein Körperauto aufgetankt? Ist es gut gerüstet für einen Sprint oder auch für einen Ironman?

Das alles ist ein Energie- und Kraftaufwand unseres ganzen menschlichen Systems. Solange die rote Lampe leuchtet und die rote Taste gedrückt ist, führt das Kopfgehirn, unsere Steuerzentrale den ⛈ Notprogrammmodus ‘Überleben und nicht unterkriegen lassen’ durch. 

Was hilft nun nach Phasen der körperlichen Stressreaktionen?

Ja wohl, entspannen, einen Gang zurückschalten, runterkommen.

Dann wenn wir wieder in unserem inneren und äußeren Gleichgewicht eingeloggt (Lock-in) sind, können wir für unser ganzes Organismus-System den Alltag auf ‘gesunde’ Weise beschreiten. 

Kein Wunder also, wenn Menschen nach anstrengenden Zeiten im Urlaub gerne krank werden. 

Unsere Vitalstoffspeicher werden schneller geleert als im normalen Betriebsmodus.

In meinen Online-Workshops, Seminaren und Vorträgen beschreibe ich diesen Betriebsmodus mit der Analogie eines Automotors:

Das Wohlfühl-Tachometer
Was zeigt dein Wohlfühl-Tachometer aktuell an? Achtest du auf ausreichend grüne Phasen im Alltag?

High – hoher Kraft- und Energieaufwand (in der TCM bedeutet es: Leistungskraft = Yang):

Wenn wir im roten Bereich, im hochtourigen Bereich fahren. Wird sich die Karosserie unseres Autos, die Reifen, der Motor etc. schneller abnutzen.

Low – niedriger Kraft- und Energieverbrauch:

Wenn wir im grüne Bereich, im untertourigen Bereich oder selten mit dem Auto fahren, schneller rosten und der Motor wird auch schlechter mit der Zeit. Im Vergleich wird unser Körper schlaffer, antriebsloser und Geist fauler und unausgeglichener. 

Moderate / ausgeglichen / ausbalancierter Kraft- und Energieaufwand im Alltag:

Optimal bei der Fahrt mit dem Auto ist das gesunde Mittelmaß: die optimale Umdrehungszahl und die Leistung (Yang- beim Menschen: das Verstoffwechseln) und die Nutzung des Treibstoffs (das Yin – beim Menschen: die Nahrung)  

Analog im Alltag:

  • der Ausgleich von Anspannung und Entspannung
  • 🥣 die ausgewogene Ernährungsweise
  • der abgerundete Geschmack der Speisen (nicht zu süß, nicht zu salzig)
  • Logge dich aus, aus dem Notfallprogramm in deinem Kopf. 
  • Atme 3-mal tief durch. Das geht immer – ohne Ausreden 😉

Und wenn es dein Zeitmanagement erlaubt, beherzige 💛 meine 3 Vital-Tipps in aller Ruhe um wieder Kraft, Energie und stabile Nerven aufzubauen. 

Mein Vital-Tipp für dein nachhaltiges Wohlbefinden:

ERDE DICH – komme an in deinem Bauchzentrum, der Ort wo wir im Ayurvedischen und im Yoga das 1. und 2. Energiezentrum / Chakra kennen. 

Erde dich und logge dich ein in deine Verbindung mit deinem Bauchzentrum, deinem Herzzentrum und deinem Gedankenzentrum (Verstand). Führe zum Beispiel die Yoga-Position / Asana „der Sonnengruß“ aus, das erdet und zentriert dich wieder in deiner Mitte, deinem Gleichgewicht über den intensiven Kontakt mit deiner Körper(das Haus deiner Seele, deines Geistes).

ERDE DICH durch qualitatives, glücklich machendes Essen. Mehr zu diesem Thema erzähle ich in meinem online-Vortrag am 30.11.21.

ERDE DICH beim Spazieren gehen in der Natur. Lasse deinen Geist schweifen, lasse deiner Seele Luft und erkenne, dass alles da ist, was du wirklich zum Leben brauchst.

Das könnte dir auch gefallen

Vitalergy Leberwickel selber machen
TCM im Alltag

Hausmittel: Der Leberwickel nach TCM

Einfach erklärt wie du einen Leberwickel zu Hause anwenden kannst Zweimal im Jahr leite ich eine Online-Gruppe im Rahmen von 4 Wochen. Ich zeige der

Eine herzliche Einladung zum online Vortrag

Am 4. Jänner 2022 abends halte ich einen 

kostenfreien online Vortrag zum Thema:

“Iss dich glücklich & vital”

Basiswissen für Glücks-& Krafternährung