TCM-Rezept: Süßkartoffelsuppe

Artikel teilen

Mit dieser  leichten Suppe machst du dir und deiner ganzen Familie bestimmt große Freude. So ist es halt bei mir zu Hause. Diese Suppe wird ohne Raunzen, ohne Widerrede sehr gerne schnabuliert.
Zum Rezept springen

Unser Körper möchte den richtigen Treibstoff tanken. Unsere Gelüste zeigen uns an, was der Körper sich gerade wünscht. Jeder Bauch isst anders aus Sicht der TCM. Deshalb sollten wir immer mehr darauf achten, was er braucht um alle essenziellen Nährstoffen, also die Makronährstoffe (Eiweiß, Fett und Kohlenhydrathe) und alle Mikronährstoffe (Vitamine & Mineralien) über die Mahlzeiten pro Tag gedeckt zu bekommen.

Die Bedeutung der Süßkartoffel und der Kokosmilch

Doch zuerst noch die Bedeutung der Süßkartoffel und der Kokosmilch in der 5 Elemente Küche bzw. nach der TCM-Ernährungslehre im folgendem Bildergalerie. Weiter unten im Blog findest du das YouTube Video zum Anschauen über die 2 Arbeitsschritte des TCM-Rezepts.

So wächst die Süßkartoffel sogar auf meiner Dachterrasse

Die Süßkartoffel ist ein sehr verträgliches Gemüse für unsere Verdauung und für das Bilden von guten Körpersäften aus Sicht der TCM. Ich ziehe diese leckeren Knollen auch auf meinem Dachterrassen-Beet und ernte im Oktober von einer Pflanze circa 5 bis 10 Knollen.

Wichtig ist beim Ernten, dass du die Knollen erst aus der Erde holst, wenn die Blüten braun sind und abfallen. Direkt nach dem Ausbuddeln aus der Erde sollten sie dunkel und bei Raumtemperatur gelagert werden.

In dieser Phase entwickelt die Knolle ihren süßen Geschmack. 

Du möchtest noch mehr über das Ansetzen und Ernten dieser extravaganten Kartoffel wissen? Auf Wikipedia habe ich hier einen sehr guten Artikel gefunden.

Süßkartoffelsuppe nach TCM gekocht

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Diese milde, leichte Suppe nährt die Verdauung, nährt Blut und Qi, stärkt den Verdauungstrakt, befeuchtet bei Trockenheit und wirkt entspannend. Schmeckt auch Kindern. Glutenfreie, Laktosefrei, Histaminarm

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    5 Minuten
  • Kochzeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    15 Minuten

Zutaten

2 Portionen
1 Prisen Kurkuma (F)
125 ml Kokosmilch (E)
2 Scheiben frischen Ingwer, 1 Prisen Kreuzkümmel (M)
250 ml Wasser, Salz zum Würzen (W)
Saft einer 1/2 Zitrone (H)

Utensilien

  • Kochtopf, Schneidbrett, Messer, Schäler

Zubereitung

1. Anbraten und aufkochen lassen

  1. Topf mit etwas Kokosfett erhitzen und den fein geschnittenen Ingwer ohne Schale darin kurz anbraten
  2. Mit Wasser aufgießen und aufkochen lassen.
  3. Inzwischen die Süßkartoffeln schälen und in 2-3 cm große Stücke schneiden und mitaufkochen lassen.
  4. Die Hitze auf mittlere Stufe zurückdrehen und nach etwas 8 Minuten werden die Süßkartoffel weich gekocht sein.

2. Mit Kokosmilch und Gewürze verfeinern

  1. Überprüfe ob die Süßkartoffel weich sind. Dann rühre Kurkumapulver, Kokosmilch und Kreuzkümmelpulver ein.
  2. Kurz mit kochen lassen, etwas salzen, Zitronensaft ggf. noch mehr von den Gewürzen dazugeben, abschmecken und sämig pürieren.

Video

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Martina_vitalergy auf Instagram oder nutze den Hashtag #darmgesundheit.

Hinweise für Anfänger der TCM-Ernährungslehre (auch 5 Elemente Küche genannt)

Jede Speise oder jedes Getränk sollte möglichst alle Geschmacksrichtung beinhalten.
Das fördert am besten den harmonischen Fluss des Qi’s im Körper und im Geist.
Ebenso ist die Philosophie dahinter, dass die Zutaten ‘rund’ schmecken im Mund.
Harmonisch miteinander abgestimmt, das fördert die Bekömmlichkeit.
Und das Yin und Yang ist für den menschlichen Organismus am besten verfügbar.

Die Bedeutung der Geschmacksrichtungen und Organzuordnung
H = Holz, steht für den sauren Geschmack & repräsentiert die Organkreisläufe Leber/Gallenblase;
F = Feuer, steht für den bitteren Geschmack & repräsentiert die Organkreisläufe Herz/Dünndarm
E = Erde, steht für den süßen Geschmack & repräsentiert die Organkreisläufe Milz/Magen;
M = Metall, steht für den scharfen Geschmack & repräsentiert die Organkreisläufe Lunge/Dickdarm
W = Wasser, steht für den salzigen Geschmack & repräsentiert die Organkreisläufe Niere/Blase

Die Vitalergy-Quick-Tipps über die Süßkartoffel

FAQ – Häufig gestellte Fragen in meiner TCM Gesundheitspraxis

Wie viele Ballaststoffe hat die Süßkartoffel?

TCM-Rezept Süßkartoffel

In 100 g Süßkartoffel stecken 3 g Ballaststoffe.

Wie wirkt die Süßkartoffel nach TCM?

Nach TCM wirkt die Süßkartoffel sehr bekömmlich auf unsere Verdauungsmitte. Man sagt, sie macht den Darm frei. Sie enthält Vitamin E und Beta Carotin, Zucker und Stärke.

Was kann ich mit der Süßkartoffel noch kochen?

Süßkartoffel im Backrohr - TCM-Rezept by Vitalergy

In meiner Alltagsküche verwende ich sie ähnlich wie die Kartoffeln in den Gerichten. In einer klaren Gemüsesuppe rein gewürfelt, als cremige, gebundene Suppe und in der bunt gemischten Gemüsepfanne.
Wegen ihrem leicht süßlichen Geschmack liebe sie die meisten Beikost-Kinder. Später auch als Backrohr – Süßkartoffel – Pommes. In Fast-Food-Restaurants bekommen wir sie auch frittiert.

Das könnte dir auch gefallen

herzliche Einladung
zum online Vortrag

Kinderernährung & Immunsystem & Darmreinigung

Ab September warten wieder eine Reihe von Ernährungsvorträgen auf dich.

Du erfährst, wie du mit einfachen Ernährungstipps dir selbst helfen kannst gelassen und vital zu bleiben.