Ingwertee die erste Wahl bei Erkältungen

Artikel teilen

Zum Rezept springen

Ingwer ist die Geheimwaffe bei beginnender Erkältung, bei schwacher Mitte und müdem Stoffwechsel. Viele meiner Klient:innen nutzen Ingwer bereits in ihrer Alltagsküche. Was viele nicht wissen, wie lange Ingwer ziehen sollte. 

Ingwer und sein möglicher Ursprung

Ingwer (Zingiber officinale) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Ingwergewächse (Zingiberaceae). Verwendung findet die Ingwerwurzel – genauer gesagt der unterirdische Hauptspross, das sogenannte Ingwer-Rhizom – als Küchengewürz oder Arznei. Der Ursprung der Ingwerpflanze ist ungewiss. Möglicherweise ist ihre Heimat auf den Pazifischen Inseln. Ingwer wächst in den Tropen und Subtropen und wird heute in Ländern wie Indien, Indonesien, Vietnam, China, Japan, Australien, Südamerika und Nigeria angebaut. 

Der Geruch des Ingwers ist angenehm aromatisch, der Geschmack brennend scharf und würzig. Ingwer besteht zu 80% aus Wasser. Außerdem enthält er Stärke, Eiweiß, Fette, Scharfstoffe und ätherische Öle. Die wichtigsten Mineralstoffe sind Kalzium, Eisen, Magnesium, Natrium und Phosphor. 

Die Lebensmittel POWER der Ingwerwurzel unter der Lupe

Die Ingwerwurzel ist mittlerweile als Heilpflanze anerkannt. Sie wirkt fiebersenkend, schleimlösend, antibakteriell, wärmt bei Erkältungen und hat anregende Effekte auf Magensaft-, Speichel- und Gallenbildung. Ingwer wird deshalb bei Magenverstimmungen, Reiseübelkeit, Schwangerschaftsübelkeit und – erbrechen eingesetzt. Zu verdanken hat er diese Wirkung den enthaltenen Scharfstoffen und dem ätherischen Öl Gingerol – es verringert die Muskelkontraktion im Magen-Darm-Trakt, was sich neutralisierend auf die Verdauungssäfte auswirkt. 

Ingwer war in der asiatischen Küche schon lange vor Chili das schärfegebende Gewürz. Die Ingwerwurzel stückweise oder zerrieben, manchmal auch in getrockneter Pulverform, diversen Gerichten zugegeben. Ingwer passt zu Geflügel und Lamm sowie zu Fisch und Meeresfrüchten. Er dient pur oder in Mischungen als Gewürz. 

Ingwer in der Alltagsküche

Auch Lebkuchen, Milchreis, Obstsalat, Tee und fruchtige Kaltschalen werden mit Ingwer verfeinert. In Großbritannien ist kandierter Ingwer sehr beliebt. In der japanischen Küche legt man Ingwer in Essig ein. Er wird zwischen unterschiedlichen Sushi-Gängen gegessen. Das hat aus Sicht der TCM die Wirkung, die Kälte von rohem Fisch etwas zu vertreiben. 


In der asiatischen Küche ist Ingwer eine unerlässliche Zutat für Suppen, Fisch- und Fleischgerichte, aber auch für Gemüse, Salate und Füllungen. Für unseren Geschmack ist Ingwer oft ungewohnt scharf. 

Beginne mit kleinen Mengen oder aromatisiere einfach das Bratöl oder die Suppe mit einer Scheibe Ingwer, die du kurz mitkochst / mitbratest und dann wieder herausnimmst. 

Für Suppen schneidest du Ingwer in Scheiben – schälen ist nicht notwendig. 

Für Gemüse- oder Fleischgerichte kannst du Ingwer schälen und fein schneiden oder klein hacken. Noch feiner ist geriebener Ingwer.


Wenn du Ingwerknollen kaufst, achte darauf, dass sie sich fest anfühlen und die Haut glatt und prall ist. Lagere ihn am besten im Kühlschrank (Gemüsefach) oder in einem kühlen Raum. Bitte nicht in Plastik einwickeln, da er leicht schimmelt.


Für alle Liebhaber von Bratkartoffeln – Bratkartoffeln mit Ingwer
Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin anbraten. Ingwer schälen, fein hacken und beim Wenden zu den Kartoffeln geben. Weiterbraten, bis die Kartoffeln gar sind. Vor dem Servieren salzen.

Naschtipp an alle Frierbauchtypen – Karamellisierte Nüsse mit frischen Ingwer-Stückchen

Das PflanzenPOWERportrait von Ingwer und Honig

Nach TCM wirkt Ingwer durch seine Schärfe wärmend, bewegend, ausleitend. So fördert er die Verdauung, den Auswurf aus der Lunge, vertreibt Kälte und senkt auch das Magen-Qi. Außerdem löst er Blockaden, beseitigt Stagnationen (Stauungen) im Körper. Weiters erhöht Ingwer die Enzymkraft für die Verdauung von Eiweiß, weshalb er vorzugsweise mit eiweißhaltigen Speisen kombiniert werden sollte. 

Kurz gesagt:

Ingwer ist nahezu ein Allheilmittel.

Er reinigt und stärkt, wirkt entschlackend, entzündungshemmend, keimtötend, herzstärkend. Was will man mehr? 

Achtung: Getrockneter Ingwer ist noch wärmer als frischer Ingwer, er gilt als erhitzend. 

Therapeutische Wirkungen von frischem Ingwer 

+  wärmt Milz und Magen und Lunge 

+  vertreibt Kälte 

+  löst Schleim 

+  stärkt das Immunsystem 

+  gut bei kalten Händen und Füßen 

+  gut bei Kälte-Durchfall (wässriger, geruchloser Stuhl) 

+  gut bei Husten oder Schnupfen mit reichlich klarem oder weißem, dünnflüssigem Sekret 

Tipp: Mit heißem Wasser übergossen wirkt er milder als aufgekocht, aber immer noch wärmend. 

Kontraindikation (nicht verwenden): Yin-Mangel mit Hitze, etwa bei Gastritis, Sodbrennen, Verstopfung, Nachtschweiß, Schlafstörungen, Augenkrankheiten, Bluthochdruck 

Fühlst du dich, als würdest du möglicherweise einen grippalen Infekt oder eine Erkältung ausbrüten, dann hilft folgendes Rezept: 

2 Scheiben Ingwer und 1 Frühlingszwiebel klein geschnitten in 250 ml Wasser für 10 Minuten köcheln, abseihen, mit Honig süßen und schluckweise trinken. Anschließend solltest du dich gleich warm ins Bett einpacken, denn der Ingwer treibt die krankmachenden Keime aus dem Körper und du beginnst zu schwitzen. 

Wichtig: Trinke keinen Ingwertee bei Grippe mit Fieber, sondern nur im Anfangsstadium bzw. wenn du eher fröstelst und Gelenksschmerzen aufgrund von Kältesymptomen hast. 

Ingwer wird nicht nur innerlich, sondern auch äußerlich angewendet. Die Bandbreite reicht von Hauterkrankungen, Haarausfall über Prellungen und Verstauchungen bis hin zu Insektenstichen oder Pilzerkrankungen. Ein Ingwerbad kann bei Gelenksschmerzen und rheumatoider Arthritis wahre Wunder 

bewirken. 

Ingwer lässt sich übrigens leicht züchten

Wässere die ungeschälte Wurzel in einem Glas solange, bis sie austreibt. In feuchter, warmer Erde wachsen die Energieträger an einem sonnigen Plätzchen sogar bei uns. 

Ingwertee nach TCM

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Bei beginnender Erkältung ist der Ingwertee die Geheimwaffe. Aber auch für trägen Stoffwechsel und Mutlosigkeit. Ingwertee wirkt wärmend, entzündungshemmend und gleicht geschwächte Verdauungsmitte aus.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    5 Minuten
  • Ruhezeit:
    5 Minuten
  • Gesamtzeit:
    10 Minuten

Zutaten

2 Portionen
2 Tropfen naturreines, ätherisches bio Orangenöl > Mein Lieblingsprodukt von feeling (Feuer-Element)
2 TL Honig (Erde-Element)
2 Scheiben einer frischen Ingwerwurzel (Achtung: getrockneter Ingwer ist energetisch zu erhitzend) (Metall-Element)
500 ml Wasser (Wasser-Element)

Utensilien

  • Kochtopf oder Heißwasserkocher, Schneidbrett und Gemüsemesser

Zubereitung

  1. In einem Topf mit Wasser erhitzen.
  2. 1 – 3 schmale Scheiben vom frischen Ingwer bis max. 5 Minuten aufkochen
  3. Schalte auf die kleinere Hitze zurück, gib den Deckel drauf und lass es 10 – 15 Minuten ziehen.
  4. Inzwischen richte dir ein Häferl mit Honig und lasse das ätherische Orangenöl eintropfen.
    BITTE hier immer nur Öle mit bio-Qualität verwenden!!
  5. Entferne die Ingwer-Scheiben und vermische das Honig-Orangenölgemisch.
  6. Je nach Geschmack gib noch mehr Honig dazu – besonders bei Yin-Mangel.
  7. 1 – 2 Ingwer-Scheiben oder wenig gescharbten Ingwer mit heißem Wasser übergießen,
  8. auf den Löffel mit Honig das ätherische Öl hinauftropfen – es sollte hier emulgieren – und einrühren.

Video

Notizen

Ersatzzutat statt Orangenöl 2 TL Zitronensaft oder Orangensaft

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Martina_vitalergy auf Instagram oder nutze den Hashtag #darmgesundheit.

Hinweise für Anfänger der TCM-Ernährungslehre (auch 5 Elemente Küche genannt)

Jede Speise oder jedes Getränk sollte möglichst alle Geschmacksrichtung beinhalten.
Das fördert am besten den harmonischen Fluss des Qi’s im Körper und im Geist.
Ebenso ist die Philosophie dahinter, dass die Zutaten ‚rund‘ schmecken im Mund.
Harmonisch miteinander abgestimmt, das fördert die Bekömmlichkeit.
Und das Yin und Yang ist für den menschlichen Organismus am besten verfügbar.

Die Bedeutung der Geschmacksrichtungen und Organzuordnung
H = Holz, steht für den sauren Geschmack & repräsentiert die Organkreisläufe Leber/Gallenblase
F = Feuer, steht für den bitteren Geschmack & repräsentiert die Organkreisläufe Herz/Dünndarm
E = Erde, steht für den süßen Geschmack & repräsentiert die Organkreisläufe Milz/Magen
M = Metall, steht für den scharfen Geschmack & repräsentiert die Organkreisläufe Lunge/Dickdarm
W = Wasser, steht für den salzigen Geschmack & repräsentiert die Organkreisläufe Niere/Blase

FAQ – Häufig gestellte Fragen in meiner TCM Gesundheitspraxis

Wie lange kann Ingwer ziehen?

Ingwer ist zwar eine Wurzel. Jeder Kräuterkundige würde meinen, dass diese Wurzel extra lange ziehen sollte. Im Gegenteil. Die Ingwerwurzel wird immer wie schärfer. Es reicht vollkommen für die Wirkung, wenn die zarten Ingwerscheiben bis zu 5 maximal 10 Minuten im Teewasser ziehen. Durch das Verfeinern mit Honig wird der scharfe Geschmack ‚weicher‘.

Das könnte dir auch gefallen

Rezept des Holunder-Zwetschken-Röster
Starke Verdauung durch Detox & Ernährung

Holunderbeere – Was du damit kochen kannst

Ende August und im September lässt die Natur für uns Zwetschgen (Zwetschken, Pflaumen) und Holunderbeeren / Hollerbeeren wachsten. Aus Sicht der Diätetik und Ernährungsweise der 5-Elemente-Lehre aus der TCM (Traditionellen chinesischen Medizin) sind diese beiden dunkelroten Früchte perfekt für den Aufbau und zur Stärkung unserer Immunkraft, dem WeiQi.

Herzliche Einladung
zu kostenlosen online Vorträgen

Starkes Immunsystem Ende September

und Darmreinigung und Detox im Oktober