Was tun bei Traurigkeit und bei Trauer

Artikel teilen

Share on facebook
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Trauer und Traurigkeit spüren und zulassen können, ist scheinbar nicht in unserer Gesellschaft üblich oder erwünscht. Der Umgang mit wiederkehrenden depressiven Phasen sollte bewusst angegangen werden. 3 Tipps aus der Praxis.

3 Tipps aus der Gesundheitspraxis

Traurigkeit und Trauer sind nicht nur am 1. November eine Emotion, die sich in uns zeigt, wenn wir am Grab stehen. Durch den Verlust von geliebten Menschen bleibt ein Loch in unserem Herzen. Jedes Abschiednehmen von gewohntem und liebgewonnenen hinterlässt ein Loch in unserem Herzen. Hinterlässt Spuren in unserem Seelenwohl. 

Jedes Jahr zu Allerheiligen zünden wir Kerzen an, stellen Gestecke zum Grab und sind leise und andächtig. Im Gedenken an die, die da waren und vor uns gegangen sind. Wir stehen da, zurückgelassen und ein leerer Platz im sozialen Miteinander, der – scheinbar – wieder aufgefüllt werden kann.

Wie also Trauer und Traurigkeit auch im Alltag bewusst spüren und zulassen können?

Trauer und Traurigkeit spüren und zulassen können, ist scheinbar nicht in unserer Gesellschaft üblich oder erwünscht. Der Umgang mit wiederkehrenden depressiven Phasen sollte besser bewusst angegangen werden, um nicht irgendwann den Super-Gau zu erleben.

Frau mit Traurigkeit auf der Couch

Schmerz, Trauer und Traurigkeit nach einem Verlust oder Abschied eines nahe gestandenen Menschen gehören zusammen.

Auch hier hat die Natur vorgesorgt und einen Mechanismus in unserer Psyche und Seelenwohl des Menschen ‚mit eingebaut‘.

Die 5 Phasen der Veränderung bei Verlust und Schicksalsschlägen. Mehr darüber erfährst du im Tipp 3.

Hilfe bei Traurigkeit und Trauer nach einem Todesfall

Nachdem ich mich diesem Beitrag nicht über Trauerbewältigung und Trauerhilfe direkt nach einem Todesfall hier befassen möchte, empfehle ich diese >> Website eines deutschen Kollegen-Teams.

Ich möchte mich der Zeitspanne hier widmen, die längere Phasen der Traurigkeit und Trauer nach sich ziehen. Nach dem folgenden Motto:

Sodass wir Geschehnisse, die nicht in unserer Macht stehen, irgendwann loslassen und gehen lassen können.

Nur die schönen Erinnerungen bleiben unangetastet.

Quelle unbekannt

Bei der Frage: Was tun bei Traurigkeit und bei Trauer möchte ich dir 3 Tipps aus der Gesundheitspraxis zeigen.

Traurigkeit und Trauer sind nicht salonfähig, oder?

Trauer und Traurigkeit spüren und zulassen können, ist scheinbar nicht gesellschaftsüblich oder erwünscht in unserer westlichen Welt. Ist doch gutes Aussehen, ordentliche Kleidung und ein freundliches Gesicht bei der Arbeit erwünscht. Einer Verkäuferin, die hängende Mundwinkel hat, möchte niemand zu nahe treten.

Einerseits aus Verlegenheit, nicht die richtigen Worte zu finden und andererseits selbst als Nicht-Betroffener nicht mit der eigenen Traurigkeit in Kontakt zu kommen. Stimmt schon, was gehen uns die Sorgen Fremder an. Auch im Freundeskreis und in der Verwandtschaft trifft es zu, dass der Umgang mit trauernden Menschen eine große Herausforderung für uns darstellt. Oft wird Traurigkeit vom Betroffenen selbst überspielt, meist aus einer Hilflosigkeit heraus.

Die mentale und spirituelle Gesundheit bei Traurigkeit und Trauer erlernen

“Wenn man einen geliebten Menschen verliert, gewinnt man einen Schutzengel dazu.”

von Martina Tripold-Pratscher

Raus aus der Hilflosigkeit. Hin zur Fähigkeit etwas gegen Traurigkeit und Trauer zu tun. Das kann erst gelingen, wenn wir inneren Frieden finden mit der damaligen Situation.

Der Weg über die Religion und über die Spiritualität hilft hier immens weiter. So ist meine Erfahrung. Weil sich gewisse schicksalshafte Fügungen einfach nicht logisch mit unserem Verstand erkläre lassen.

Das oben erwähnte Zitat hat mich Jahre lang begleitet. Mein Vater wurde mein Schutzengel, er wurde mir heilig.

Um nicht ganz im ‘abgehobenen’ Bereich der Wahrnehmung zu bleiben, ist es wichtig, weitere mentale Fertigkeiten für sich zu finden. Ich denke hier an Affirmationen, die als Notfalls-Anker im Bewusstsein abrufbar sind.

Trauer und tiefe Traurigkeit ist wie ein Schwert in der Brust. Wo man nicht weiß, was mehr weh tut. Das imaginäre Schwert zu entfernen oder es stecken zu lassen. 

Sich vom Umfeld nicht unverstanden zu fühlen als Kind, als Jugendliche. Alleine gelassen und hilflos der schicksalshaften Situation ausgeliefert zu sein. Zu meiner Jugendzeit waren psychologische Hilfestellungen noch sehr verpönt.  Als Kind fühlt man sich  nicht krank. Man versteht die Welt nicht mehr. 

Vitalergy-Tipp 1: Trauer mit Mentaltechniken positiv unterstützen, um sie gehen lassen zu können

In meiner Trauer musste ich mir selber helfen mit Tagebuch schreiben und positivem Denken. Damals als ich 15 Jahre alt war, gab es bereits das Buch von Dr. Joseph Murphy in „Die Macht Ihres Unterbewusstsein“

Heute kann ich sagen, dass Mentaltechniken mich in meiner Trauer begleitet und ‘über Wasser’ gehalten haben. In meiner jugendlichen Naivität habe ich das Schulleben positiver dadurch gestalten können. Doch aufgearbeitet hatte ich die Situation vom Verlust meines Vaters damals nicht wirklich.

Über 8 Wege, wie positives Denken gelingen kann, habe ich >> folgenden Blogartikel geschrieben.

Erst 10 Jahre später, damals als ich wegen meiner Verdauungsstörungen aufwachen musste, begann ich mich mit den Körpersignalen auseinander zu setzten. Ich wollte die Ursache und die Psychosomatik dahinter verstehen und lösen können.

So konnte ich das Schicksal zu früh Halbwaisen geworden zu sein, akzeptieren lernen. Statt in Traurigkeit und in Trauer stecken zu bleiben. Ich lernte das Leben wieder als Geschenk zu sehen. Weil ich Altes, Vergangenes liebvoll aufgearbeitet hatte.

Vitalergy-Tipp 2: Hilfe aus der Naturapotheke mit ätherischen Ölen

Das Cistrosen-Öl

PflanzenPOWER für die zerknitterte Seele

Meine Klienten:innen schätzen es sehr, wenn sie zur psychologischen Beratung für zu Hause eine kleine Stütze bekommen. Wir testen kinesiologisch das passende Naturprodukt aus. Darunter wählt der Klient:in zwischen Natursubstanzen zur Einnahme, Bachblütenmischung oder Essenzen als Tinkturen in Form von Spyralik oder naturreine ätherische Öle.

Der Duft der Cistrose (Cistus ladanifer) umhüllt emotional-verletzte Herzen. Er wirkt wie ein Balsam für ‘zerknitterte’ Seelen. Bitte achte hier auf gute, naturreine Qualität.

Mein persönlicher Favorit: >> LINK: Der Produzent meines Vertrauens ist die Firma feeling aus Vorarlberg, Österreich.*

Zur Anwendung:

Pures Cistrosenöl ist der kostbar. Darum wird es in ein Trägeröl wie Jojoba gemischt.

Dadurch lässt es sich direkt auf die Haut tröpfeln, auf das Handgelenk und Dekolleté.

Das Riechen an der Verschlusskappe ist bei diesem intensiven Duft bereits balsamisch in seiner Wahrnehmung.

Vitalergy-Tipp 3: Loslassen und gehen lassen in 5 Phasen

Es stimmt uns traurig, Dinge hinzunehmen, die wir nicht ändern können. Doch ewiges dahin trauern ist nicht die Lösung für ein vitales und gesundes Leben. Ein Trauerjahr kann es ruhig dauern. Man sagt, dass ein ganzer Jahreskreis mit bewusster Traurigkeit dazu gehört. So kann sich das Annehmen der Situation besser gestalten. Ohne inneren Widerstand oder gar Verdrängung und Verleugnung des Ist-Zustandes.

Im GelassenheitsCoaching bzw. in der psychologischen Beratung wissen wir als Berater über die 5 Phasen der Veränderungsprozesse Bescheid.

Durch das liebevolle Begleiten können seelische Wunden besser heilen und es kann neues und freudvolles entstehen. Die Lösung ist, klarzukommen mit dem Verlust und mit dem ‘leeren’ Platz im Leben und im Umfeld.

Das könnte dir auch gefallen

Vitalergy Leberwickel selber machen
TCM im Alltag

Hausmittel: Der Leberwickel nach TCM

Einfach erklärt wie du einen Leberwickel zu Hause anwenden kannst Zweimal im Jahr leite ich eine Online-Gruppe im Rahmen von 4 Wochen. Ich zeige der