Von Restless Legs und Frozen Shoulder – Monika’s Genesungsbericht

Artikel teilen

Restless Legs und Frozen Shoulder plagten Monika gute 20 Jahre, als sie 2019 in meine damalige Entspannungspraxis kam. Mit der Bowen Technik und mit Detox-Kräutern konnte ich ihr weiterhelfen. Doch sie berichtet selbst, wie sie es erlebt hat.

Restless Legs ist der Begriff für hippelige Beine. Besonders in der Nacht spüren die Betroffenen Unruhe in den Beinen und Füssen. Wie du dir vorstellen kannst, ist das äußerst mühsam beim Einschlafen.

Zusätzlich noch die Schmerzen in der Schultergelenkskapsel durch die Frozen Shoulder machten die Erholung in der Nacht nicht leichter.

Viele meiner Klienten kennen bereits meinen VitalTipp: „Besorge dir ein Magnesium-Präparat in der Apotheke.“ Ein bekanntes Präparat nennt sich Magnusolv und hilft tatsächlich schnell bei Krämpfen in den Waden. Aber auch das Magnesiumöl für die Beine ist ein Traum.

Doch als langfristige Hilfe dienen Arzneimittel nicht!

Hier gilt es für die nachhaltige Gesundheitsvorsorge seine Nährstoffspeicher aufzufüllen. Ernährungsberater und Ernährungsmediziner können dir hier sagen, wie das über die Ernährung oder über eine kurweise Einnahme von Nahrungsergänzungen möglich ist.

Welche Hilfestellung die Schulmedizin bei Restless Legs anbietet

Die ‚ruhelosen‘ Beine, wie diese Diagnose auf Deutsch übersetzt werden kann, hat mit einer schlechten Versorgung des Nervensystems zu tun. In der TCM sprechen wir von Leber Qi Stagnation und Leber Blut Mangel. Welche Hilfestellung die moderne Schulmedizin dazu anbietet, kannst du auf auf der Homepage nachlesen.

Wie Monika die Hilfestellung durch Detox-Kräuter und Bowen Technik Faszienarbeit erfahren hat, berichtet sie hier:

Die leidenschaftliche Volksschullehrerin Monika schrieb mir folgenden Text – ohne Abänderungen und natürliche mit ihrer Erlaubnis zur Veröffentlichung, kannst du hier ihren persönlichen Erfahrungsbericht lesen:

„Das Vertrauen in meinen Körper und in die Fähigkeiten mit Problemen zurechtzukommen, waren immer sehr groß. Deshalb ließ ich mich nie von Schmerzen, die hie und da auftraten verunsichern. Das neue Jahr aber ließ etwas Neues in meinem Körper hochkommen, was ich bisher noch nicht in dieser Form kannte: chronische Schmerzen!

Die Auswirkungen: tagsüber war ich total geschwächt  und nachts lag ich wach. Eine Frozen Shoulder und  zwei Restless Legs hatte ich, diagnostizierte ein sehr ambitionierter  und einfühlsamer Physiotherapeut.

Von nun an war ich wachsam für alles, was mir möglicherweise helfen könnte. Und siehe da – Ende März gab es einen Vortrag über eine sogenannte „Bowen-Therapie“ in Gleisdorf. („Rettung lauert überall!“) Die Info war stimmig, mein Gefühl auch.

Also suchte ich Martina auf.

Das Erstgespräch:  Interesse, Einfühlsamkeit, unvoreingenommenes Herantasten, liebevolles Infrage stellen, eine Beratung ganz ohne oben herab, ein Raum lassen und Einladen zum eigenen Entdecken.

Die Erstbehandlung: spürbare Auswirkungen nicht sofort, aber schon in der ersten Woche: Seit  4 Monaten hatte ich zeitweise erstmals keine Schmerzen in der Nacht!

In den folgenden Wochen mit wöchentlichen Bowen Einheiten entspannte sich mein Nervensystem immer mehr, bis ich wieder meinen  gewohnten seligen Schlaf hatte, den ich eigentlich von mir gewohnt war. Was für eine Wohltat! Erleichterung! Dankbarkeit!

Martina hat mich mit all ihrem umfassenden Wissen bestmöglich auf den Weg der Unterstützung  und Wiederherstellung meines körperlichen Wohlbefindens gebracht: mit Tipps zur richtigen Ernährung und Einnahme von Detox-Kräutern, der Verwendung passenden ätherischen Ölen und  Anregungen zur Entspannung im Alltag. Für alle Gedanken, Ideen, Gefühle, die aufkamen, hatte sie ein „offenes Ohr“.

Auch wenn man bei der Bowen Technik nach den Griffen den Raum verlässt –  ich hatte bei  Martina immer das Gefühl, dass sie 100-prozentig  bei mir war. Sie hat mich unterstützt, ein  neues Verhältnis zu mir selbst zu bekommen- ein mit Sicherheit verständnisvolleres und liebevolleres.

Ich bin zutiefst überzeugt, dass die Bowen –Therapie eine höchst wirksame Heilungsmethode ist, auch wenn ich noch nicht alle Zusammenhänge vom Verstand her erfasse. Schließlich habe ich es erlebt!

Dennoch: „Ohne Liebe  ist alles nichts“ (1.Kor 13,2). Als Lehrerin weiß ich, dass die besten Lehrmethoden nichts helfen, wenn man nicht die Liebe walten lassen kann.“

Martina hat für mich nicht nur Wissen und Können. Sie hat auch die Essenz der Nächstenliebe.

Das erlebe ich in gerade jetzt, in unserer Zeit, in der ich mich mehr und mehr wundere über das immer weniger vorhandene Mitgefühl, als ganz besonders wohltuend.“

Zusammenfassend was Monika geholfen hat

Jeder Mensch is(s)t nicht nur anders, sondern braucht auch andere Hilfestellungen. Im Medizinsystem der TCM gilt es immer das Leber Qi am Fließen zu halten bzw. ins Fliesen zu bringen, auf die Zusammensetzung der passenden Körpersäfte zu achten und das Gewebe über die Durchblutung und Entschlackung optimal zu versorgen.

An der Genesungsgeschichte von Monika zeigt sich, wie die 5 Gesundheitsebenen in einander greifen. Durch das mentale Erfassen ihrer, wie ich es nenne ‚Kokon-Geschichte‘ in Gesprächen, die Detox-Kräuter und die Bowen Technik haben die Selbstheilungskräfte in den Fluss gebracht.

Wenn du dazu Fragen hast, schreibe mir gerne einen Nachricht ganz unten auf dieser Seite.

Mit den Erfahrungsberichten von Betroffenen und Gesundheitssuchenden, möchten meine Klient:innen und ich alternative Wege aufzeigen. Mut zu machen und daran zu glauben, dass die schlummernden Selbstheilungskräfte Impulse in die richtige Richtung brauchen um sich neu ausrichten zu können.

Das könnte dir auch gefallen

Rezept des Holunder-Zwetschken-Röster
Starke Verdauung durch Detox & Ernährung

Holunderbeere – Was du damit kochen kannst

Ende August und im September lässt die Natur für uns Zwetschgen (Zwetschken, Pflaumen) und Holunderbeeren / Hollerbeeren wachsten. Aus Sicht der Diätetik und Ernährungsweise der 5-Elemente-Lehre aus der TCM (Traditionellen chinesischen Medizin) sind diese beiden dunkelroten Früchte perfekt für den Aufbau und zur Stärkung unserer Immunkraft, dem WeiQi.

Herzliche Einladung
zu kostenlosen online Vorträgen

Starkes Immunsystem Ende September

und Darmreinigung und Detox im Oktober