Möchtest du optimal Essen & Kochen lernen nach TCM? 

Für einen ruhigen Bauch, schöne Haut, ein starkes Immunsystem und 

vor allem mehr Energie & Freude für dein gesundes Leben?

Suche
Close this search box.

Meridianklopfen: einfache Technik mit Auswirkungen auf körperliche & geistige Vitalität

Artikel teilen

Meridianklopfen: Was ist das? Wie verwende ich sie im Mentalcoaching und in der Ernährungsberatung? Das Klopfen entlang der Meridiane hilft in seine Mitte, innere Gleichgewicht zu finden. Probier' diese eine Übung aus bei innerer Unruhe!

Meridianklopfen ist lustiger als Akupressur – so finde ich. Weshalb ich das so empfinde, möchte ich dir in diesem Blogartikel bescheiben. Das Klopfen entlang der Meridiane und auf Akupunkturpunkte sind uraltes Wissen, das schon viele für sich ‘neu’ entdeckt haben.

Manch einer kennt sie unter dem Namen: Emotional Freedom Technique, besser bekannt als EFT. Klingt kompliziert? Keine Sorge, es ist tatsächlich eine ziemlich einfache Methode mit erstaunlicher Wirkung. Mach es dir bequem, denn ich werde dir alles darüber erzählen – von den Grundlagen, wie es mit der TCM in Verbindung steht und wie ich es in meinen MentalCoachings einbaue. Als erfolgreiche Unterstützung zur leichteren Ernährungsumstellung.

Was bedeutet EFT?

EFT – klingt wie ein Geheimcode, oder? Aber eigentlich steht es für „Emotional Freedom Technique“. Es ist eine Art Klopftechnik für unsere Emotionen, und du kannst es schnell lernen, ohne dass du vorher ein geheimer TCM-Meister:in der Körperenergien sein musst.

Mit EFT stimulieren wir bestimmte Punkte auf unserem Körper. Diese Punkte sind tatsächlich dieselben, die auch in der Akupunktur, Tuina und Shiatsu verwendet werden. Aber anstatt Nadeln zu setzen, verwenden wir einfach unsere Fingerspitzen. Sozusagen psychologische Akupunktur!

Alle Akupunkturpunkte sind wie auf einer unsichtbaren Landkarte entlang des Körpers verstreut. Jedoch sind haben sie eine Ordnung. Wie auf einer Perlenkette aufgefädelt, führen sogenannte Leitbahnen entlang der Akupunkturpunkte. Diese führen das Qi / die Energie zu den Organen und werden auch Meridiane genannt.

Im Rahmen meiner Ausbildung zur “Integrativen Ernährungsexpertin” bei Dr. Claudia Nichterl lernte ich, wie ich diese Methode um Gewohnheiten zu hinterfragen, das wahre Bedürfnisse herauszufinden. Ich nenne sie der einfachheitshalber das Meridianklopfen. Da es in meinen Ernährungs- und psychologischen Beratungen nicht immer um Emotionen geht, sondern viel mehr um Glaubenseinstellungen und innere Haltungen. 

Um Ernährungsverhalten umzustellen, müssen die ursächlichen Bedürfnisse dahinter erkannt werden. Allem menschlichen Handelns liegt ein tiefer Glaube oder eine mentale Überzeugung zu Grunde. Ebenso Diese müssen ebenso im Rahmen des MentalCoachings an das gewünschte Gesundheitsziel angepasst werden. Sonst wird die Ernährungsumstellung nicht nachhaltig gelingen. Mit dem Meridianklopfen können wir diese mentalen Hindernisse einfach und zielgerichtet erarbeiten. Eine wunderbare Methode um Körper und Geist in Einklang zu bringen.

Stehen den mentalen Hindernissen Menschen aus dem nahen Umfeld, also aus der Familie im Wege, so arbeiten wir mit Systemischer Familienaufstellung. Hier werden unterschwellige Konflikte und Spannungen veranschaulicht und liebevoll aufgearbeitet. Wo krankmachende Verhaltensweisen ihren Ursprung fanden. Bist du interessiert mehr über Familienaufstellung zu erfahren? Wie ich online oder mit Holzfiguren in meiner Praxis systemische, soziale Energiefelder in eine gesunde Richtung führe, erfährst du auf dieser Website.

Warum funktioniert das überhaupt?

Das Tolle an EFT und am Meridianklopfen ist, dass es nicht nur so daher gesagt wird. Es gibt tatsächlich wissenschaftliche Beweise dafür, dass diese Klopferei wirkt. Die American Psychological Association, der größte Psychologenverband der Welt, hat EFT im Jahr 2012 offiziell anerkannt. Das sollte uns schon mal zeigen, dass hier kein Hokuspokus am Werk ist. EFT ist Teil der energetischen Psychologie, einer noch recht jungen Disziplin, die altes Wissen mit moderner Psychologie verbindet. Klingt spannend, oder?

Was Meridianklopfen mit Ernährungsumstellung zu tun?

Das Meridianklopfen und das EFT kann uns tatsächlich bei der Ernährungsumstellung helfen. Wie geht das? Schau mal, EFT basiert auf der Idee, dass negative Emotionen das Energiesystem unseres Körpers durcheinanderbringen. Wenn wir auch eine Verbindung zwischen Essen und Emotionen haben – zum Beispiel, wenn wir aus Frust Schokolade in uns reinstopfen – kann EFT uns helfen, diese Verbindung zu unterbrechen. Stell dir vor, du könntest dich von diesen emotionalen Essensgelüsten befreien, indem du einfach auf ein paar Punkte klopfst. Klingt ziemlich cool, oder?

Weshalb ich Meridianklopfen als Methode unter all den vielen Mentaltechniken und Energiearbeiten bevorzuge?

Ich persönlich liebe diese einfache Methode, weil ich sie meinen Klient:innen für zu Hause als Selbstübung nach Hause mitgeben kann. Dieses Klopfen entlang der Meridiane und an gewissen Akupunkturpunkten lässt uns ruhiger werden, mit seinem Gewahrsein in Verbindung treten und das Bei-sich-in-der-Mitte ankommen, geht von alleine. 

“Wer sich selbst kennt und kennt die Natur, wird das Geheimnis des Lebens verstehen.”

(知己知彼,百战不殆 – Zhī jǐ zhī bǐ, bǎi zhàn bù dài).

Chinesische Weisheit

Wie ist EFT und Meridianklopfen überhaupt entstanden?

Okay, zurück zur Ursprungsgeschichte. EFT hat seine Wurzeln in der Gedankenfeldtherapie (TFT), die der Psychologe Dr. Roger Callahan in den 1980er Jahren entwickelt hat. Gary Craig, einer von Callahans Schülern, hat die Methode dann weiterentwickelt und sie Emotional Freedom Techniques, kurz EFT, erhalten. Das Tolle daran? Du musst kein Experte sein, um EFT anzuwenden. Gary Craig hat es so verstanden, dass du im Prinzip einfach drauflos klopfen kannst, ohne genau zu wissen, welcher Punkt zu welchem ​​Problem gehört. Das macht es für jeden von uns zugänglich.

Wie kann dieses Klopfen von 10 Sekunden pro Akupunkturpunkt überhaupt funktionieren?

Die Funktionsweise von EFT ist faszinierend. Wenn wir auf diese Meridianpunkte klopfen, senden wir tatsächliche Signale an unser Gehirn. Über unsere Nervenbahnen im Gewebe, gelangen diese Kopfimpulse ans Gehirn. Unsere Gehirnwellen verändern sich dadurch, und das kann eine Menge wirken. Stress wird reduziert, Angst gemildert und unser autonomes Nervensystem beruhigt.

Klingt einfach wie Magie, oder? Aber es ist tatsächlich wissenschaftlich belegt. Die Meridian – Klopferei hat Einfluss auf die Art und Weise, wie unser Gehirn Informationen verarbeitet – und das auf eine positive Art und Weise.

Warum sollte ich Meridianklopfen überhaupt ausprobieren?

Nun, wenn du dich jemals von deinen Emotionen überrannt gefühlt hast – sei es Stress, Ängste oder Frustrationen – dann könnte EFT deine Rettung sein. Die Methode hilft dir, diese negativen Gefühle zu lindern oder sogar aufzulösen.

Stell dir vor, wieviel leichter es sein könnte, gesunde Entscheidungen in Bezug auf deine Ernährung zu treffen, wenn du deine Emotionen unter Kontrolle hast. EFT kann dir dabei helfen, diese Verbindung zwischen Emotionen und Essen zu durchbrechen und somit den Weg für eine erfolgreiche Ernährungsumstellung zu ebnen.

In der Praxis: Wie fange ich an?

Beim Meridianklopfen starten wir an der Handkante. Dort befindet sich der Dünndarmmeridian. Wir sprechen Glaubenssätze aus, welche uns in irgendeiner Form belasten.

Wenn du neugierig geworden bist und EFT ausprobieren möchtest, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst es für akute Stresssituationen verwenden, um sofortige Erleichterung zu spüren. Klopfe einfach auf die „Notfallpunkte“ und beobachte, wie sich deine Stimmung verbessert. Eine Übung bei innerer Unruhe findest du unten bei den Fragen und Antworten.

Du kannst auch tiefer graben und an langen Themen arbeiten. Vielleicht hast du Glaubenssätze oder Denkmuster, die dich von deinen Zielen abhalten. EFT kann dir dabei helfen, diese Blockaden aufzulösen und eine neue, positivere Einstellung zu entwickeln.

Beim Meridianklopfen gibt es 12 Meridiane

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden den Meridianen bestimmte Emotionen und Gefühle zugeordnet. Hier sind die Emotionen und geistig-mentalen Ressourcen, die den Hauptmeridianpaaren in der TCM zugeordnet werden:

  1. Lungenmeridian (Lu) und Dickdarmmeridian (Di):
    • Emotionen: Trauer, Kummer, Niedergeschlagenheit, depressive Verstimmung
    • Positive Emotionsqualitäten: Loslassen, Gelassenheit, Inspiration
      • Negative Geisteshaltung: Zukunftsängste
      • Mentale Stärken: Struktur, Haltung
  2. Magenmeridian (Ma) und Milz-Pankreas-Meridian (Mp):
    • Emotionen: Sorgen machen, Überfürsorge
    • Positive Emotionsqualitäten: Mitgefühl, Empathie, Geborgenheit, Zufriedenheit
      • Negative Geisteshaltung: Grübeln, im Kreis denken
      • Mentale Stärken: Fürsorglichkeit, Mitmenschlichkeit, klare Auffassungsgabe
  3. Herzmeridian (He) und Dünndarmmeridian (Dü):
    • Emotionen: Freude, Überaktivität, Hysterie
    • Positive Emotionsqualitäten: Liebe, Freude, Mitgefühl
      • Negative Geisteshaltung: “Himmelhoch jauchzend – zu Tode betrübt – Stimmung”
      • Mentale Stärken: gutes Identitätsgefühl, Begeisterungsfähigkeit, Mitreissende Art
  4. Blasenmeridian (Bl) und Nierenmeridian (Ni):
    • Emotionen: Angst, Furcht, Unsicherheit
    • Positive Emotionsqualitäten: Ruhe, Gelassenheit
      • Negative Geisteshaltung: Panikmache, Pessimismus
      • Mentale Stärken: Selbstsicherheit, Selbstvertrauen
  5. Perikardmeridian (Pe) und Dreifacher Erwärmer-Meridian (3E):
    • Emotionen: Freude, Fasziniert-Sein, von etwas Feuer gefangen haben
    • Positive Emotionsqualitäten: Liebe, Harmonie, Gesunde Grenzen setzen können
      • Negative Geisteshaltung: sich bedroht fühlen,
      • Mentale Stärken: Selbstachtung, Selbstbewusstsein
  6. Gallenblasenmeridian (Gb) und Lebermeridian (Le):
    • Emotionen: Wut, Ärger, Frustration
    • Positive Emotionsqualitäten: Entschlossenheit, Durchsetzungsvermögen
      • Energieverlust durch negative Geisteshaltung: Cholerisch sein, Nachtragend, Grollen, Nicht-Verzeihen können
      • Mentale Stärken: Selbstbehauptung, Eigenverantwortlichkeit

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Zuordnungen allgemein sind und in der TCM als Teil eines umfassenden Ansatzes zur Gesundheit betrachtet werden. Die Idee ist, dass ein Ungleichgewicht in einem Meridian zu bestimmten emotionalen Zuständen führen kann und dass das Wiederherstellen des Gleichgewichts die Gesundheit fördert. Die geistige Haltung kann sich neu ausrichten.

Abschließend mein Rat:

EFT mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, aber es hat das Potenzial, dein Leben zu verändern – besonders wenn es um deine Ernährungsgewohnheiten und deine Lebenseinstellungen geht.

Die Idee, dass du durch einfaches Klopfen auf deinen Körper positive Veränderungen bewirken kannst, mag verrückt klingen, aber die Wissenschaft spricht für sich. Wie du nun weißt, ist EFT ist keine Zauberei, sondern basiert auf einer tiefen Verbindung zwischen körperlicher und geistiger Ebenen.

Falls du dich öfters ertappst, dass dich emotionales Essen wie Stress- und Frustessen überfallen, könnte EFT genau das Richtige für dich sein. Probiere es spielerisch aus, sei offen für die Möglichkeit, dass du dein Verhältnis zu deinem Essen und Emotionen neu gestalten kannst. Du wirst eine aktualisierte Version deiner mentalen Einstellungen über das Essen und das Zubereiten von Speisen erhalten. Bestimmst machst du dich damit auf den Weg zu einem gesünderen Lebensstil und ganzheitlichem Gesundheitsbewusstsein.

Du möchtest wissen, wie dir diese einfache Methode des Meridian Klopfen helfen kann? Lass uns unverbindlich miteinander sprechen, am Telefon oder über via online Zoom-Treffen. In diesem kostenfreien Informationsgespräch erfährst du, wie du schlechte Verhaltensweisen und Gewohnheiten wegklopfst und dabei deiner geistigen und körperlichen Vitalität weiterhilfst. 

Bist du bereit, deine Emotionen und Essgewohnheiten zu transformieren? Willst du die Kontrolle über dein Leben zurückgewinnen? Dann probiere EFT aus! Beginne noch heute damit, diese erstaunliche Technik in deinem Leben anzuwenden und sieh selbst, welche positiven Veränderungen sie bewirken kann. Du verdienst ein glücklicheres, gesünderes Leben, und EFT bzw. Meridian Klopftechnik kann dir dabei helfen, dorthin zu gelangen.

Mentale Gesundheit ist ein wichtiger Faktor, wenn es um die Ernährungsumstellung geht. Für mehr Gelassenheit und Vitalität. Klicke hier und fülle das online Formular zum Info-Gespräch aus. Ich melde mich danach bei dir, wegen einem Termin für das Informationsgespräch. Ich freue mich, dir bei deiner Gesundheitsfürsorge weiterzuhelfen. 

Q & A über das Meridianklopfen zur Ernährungsumstellung

Was bringt das Meridian Klopfen?

Das Klopfen entlang der Meridiane aktiviert den Energiefluss dieser Leitbahnen. Diese sind mit den inneren Organen energetisch verbunden. Entlang dieser Meridiane befinden sich viele Akupunkturpunkte, welche unterschiedliche Wirkungen auf unseren Körper und Geist haben.

Manche Punkte entlang des Dickdarm Meridian zum Beispiel helfen Schuldgefühle aufzulösen um ein gelasseneres, selbst bestimmteres Lebens zu führen.

Wie funktioniert das Meridianklopfen?

Unser Körper und seine Organe sind energetisch mit Meridianen, das sind Energieleitbahnen verbunden. Westlich könnten wir das mit dem Nervensystem vergleichen.
Entlang dieser Meridiane befinden sich Akupunkturpunkte, welche beim Stimulieren mit Akupunkturnadeln oder punktuellem Meridianklopfen oder Akupressur im Organismus etwas in Bewegung bringt.

Je nach dem was du erreichen willst, zum Beispiel, könntest du einen Organkreislauf anregen, stärken oder in seiner Aktivität besänftigen. Beim Meridianklopfen geht es zusätzlich darum, den Geist eine Richtung vorzugeben, sodass er alte Verhaltensmuster leichter loswird.

Warum soll man auf die Thymusdrüse klopfen?

Das Klopfen der Thymusdrüse hilft die Abwehrkräfte zu steigern. Die Thymusdrüse ist eine endokrine Drüse, die für die Produktion von Hormonen verantwortlich ist, die das Immunsystem stärken.

Wie gelingt schnelle Beruhigung – eine Übung bei innerer Unruhe?

Bei innerer Unruhe und Nervosität hilft die Meridian Klopftechnik anzuwenden. Sie geht ganz einfach: Du klopfst mit Daumen und Zeigefinger einer Hand direkt unter dem Schlüsselbein. Dort sind die Nieren – Meridianpunkte bzw. Akupunkturpunkte, Ni 24 genannt.
Die andere Hand legst du auf deine Mitte, auf deinen Bauch. Während du 1 Minute lang klopfst, die Hand am Bauch ruhig liegen bleibt, du einfach nur atmest, wirst du ruhiger und ruhiger. Du spürst dich und deinen Körper. Dein Geist kann sich besänftigen.

Freies Durchatmen zeigt dir, dass es leichter wird.
Gerne stell mir deinen Fragen oder schreib mir, wie es dir mit dieser Übungen geht an info@vitalergy.at

Das könnte dir auch gefallen

Verdauung | Ernährung | Detox

Was tun bei Verstopfung? 5 Ursachen alternativ nach TCM zu sehen

Verstopfung was tun? Fragen mich oft Klient:innen. Sie suchen nach Alternativen zu Abführmitteln. Das Wichtigste ist, die Ursachen zu verstehen sowie ganzheitlich zu betrachten. Die Lösung des Problems ist meist die Typ gerechte Ernährungsweise.

Mehr VitalTipps für dich?

1 – 2 im Monat per eMail.

Kein Bedarf? Klicke mit dem X dieses Pop-up Fenster weg.

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Spitze, Deine Anmeldung war erfolgreich.

Martina's Newsletter-Anmeldung

TCM-Ernährungs- & Lebens-&Sozialberaterin, Resilienztrainerin